Kinder und Homöopathie

Warum die Homöopathie die beste Wahl für Ihr Kind ist:

Als Eltern kennen wir Situationen, wie unsere Kinder einen Unfall haben, plötzlich hoch fiebern oder Schmerzen im Ohr haben. Immer wieder konnte ich dabei staunend erleben, wie schnell sich diese Zustände mit dem richtigen homöopathischen Mittel verbessern und auflösen.
Seine wirklich tiefgreifenden Qualitäten zeigt die Homöopathie bei der Behandlung von chronischen Krankheiten bzw. gestörter kindlicher Entwicklung. Die Kinder sind plötzlich wieder aufmerksam, ausgeglichener und man hat den Eindruck, dass sie wieder Zeit und Kraft für die wichtigen, anstehenden Dinge haben.

Sehr gute Hilfe bietet die Homöopathie u.a. bei

  • ADHS, ADS, Aufmerksamkeitsstörungen, Hyperaktivität
  • Entwicklungsproblemen (Konzentrationsstörungen, Lernschwierigkeiten, Sprachstörungen, Schreibschwierigkeiten, Entwicklungsverzögerung, Ängste, Sozialverhalten)
  • Aggression, Gewaltausbrüche, Unausgeglichenheit, oppositionelles Verhalten
  • Magen-Darm Beschwerden (Koliken, Verstopfung, Durchfall, Erbrechen)
  • akute sowie chronische Erkältungsneigung (Ohrentzündung, Bronchitis, Schnupfen, Mandelentzündung, Polypen, vergrößerte Mandeln)
  • Geschwisterrivalität
  • allergische Beschwerden (Neurodermitis, Heuschnupfen, Asthma)
  • Tics
  • Zurückziehung, Kontaktlosigkeit, Abspaltung und andere Abwehrverhalten