Systemische Therapie

In einer ganzheitlichen Therapie kann es wichtig sein, das Familiensystem und das systemische Umfeld des Patienten zu behandeln: Ist alles in einer gesunden Ordnung oder gibt es im Umfeld krankmachende Einflüsse? Während einer homöopathischen Therapiesitzung kann es also wichtig sein, das Systeme der Familie, der Partnerschaft oder der Arbeit/Schule in Augenschein zu nehmen. Beispiele sind

  • Wiederkehrende Schemata in Beziehungen
  • Stress und Krankheiten ohne ersichtlichen Grund
  • Schlaflosigkeit
  • Handlungen sind wie fremdgesteuert
  • Wiederholung von familiären Schicksalen oder Krankheiten uvm.
  • Kinder sind nicht in der Kindposition, Eltern nicht in der Elternposition

In der Regel zeichne ich das System auf Papier und benutze also keine stellvertretenden Personen.

Durch das Erkennen von krankmachenden Einflüssen ist der Grundstein für die Heilung gelegt und das System fängt an sich zu verändern. Neben dem Erkennen was ist, kann ich durch die Gabe homöopathischer Mittel und Bachblüten Impulse geben, die das System verändern und heilen.