Systemische Therapie

Wenn ich ganzheitlich arbeiten möchte, dann komme ich nicht drum herum mir auch das Familiensystem und das systemische Umfeld des Patienten anzusehen: Ist alles in einer gesunden Ordnung oder gibt es von außen oder aus der Tiefe des familiären Systems krankmachende Einflüsse? Beispiele sind

  • Wiederholt ungesunde Beziehungen wählen
  • Es nicht schaffen aus ungesunden Beziehungen auszusteigen
  • Krankheiten ohne ersichtlichen Grund
  • Schlaflosigkeit
  • Handlungen sind wie fremdgesteuert
  • Wiederholung von familiären Schicksalen oder Krankheiten
  • Kinder dominieren die Familie

In der Regel zeichne ich das System auf Papier oder stelle nur einzelne Personen auf, ich arbeite also -auch zeitlich –  unabhängig von einer Gruppe.

Durch das Erkennen von krankmachenden Einflüssen ist der Grundstein für die Heilung gelegt und das System fängt an sich zu verändern. Neben dem Erkennen was ist, kann ich durch die Gabe homöopathischer Mittel Impulse geben, die das System verändern und heilen.